Sureline FI-Schutzschalter
Startseite Sureline® im Vergleich

Sureline® im Vergleich mit herkömmlichen FI-Schaltern

Schutz vor Risiko / Unfall / Ereignis
(und wünschenswerte Eigenschaften)
herkömmliche Fehlerstromschutzschalter Sureline® RDI- und DOV-Modelle
Fehlerstromschutz 30 mA, 300 mA Ja Ja
Automatische Wiedereinschaltsequenz, bedingte Zählerrücksetzung auf Null Nein / Ja Ja
Fehlerstromschutz 10 mA Nein / Ja Ja
Auch für Pulsstrom Nein / Ja Ja
FI-Schutz beim Einschalten Nein Ja
Abschaltzeit 10 - 25 Millisekunden 2 Millisekunden
Funktionsfähig bei 500 Volt Dauerspannung, AC Nein Ja
Funktionsfähig bei 1.000 Volt Transienten, AC Nein Ja
10 kA Abschaltvermögen Nein / Ja Ja
Geschützt gegen Einschalt-, vorübergehende und permanente Überspannung (ohne Zerstörung) Nein Ja
Drei Jahre Gewährleistung Nein Ja
US$ 4.000.000 Produzentenhaftung in der EG Nein Ja
Selbstprüfung: 10 Million / Jahr Nein Ja
Realistische Schutzprüfung Nein / Ja Ja
FI-Nennleistungsprüfung Nein Ja
Überall einsetzbar & frei kombinierbar Nein / Ja Ja
Diagnose & Anzeige der Ereignisse Nein / Ja Ja
Schutz gegen widrige Umstände 5% > 95%
Spannungsspitzen z.B. 6.000 Volt 50 µS Ja Ja, teilweise
Spannungsspitzen Millisekunden Nein Ja
Permanente Überspannung Nein Ja
Einschalt-Überspannung Nein Ja
Neutralleiterausfall Nein Ja
Menschliches Versagen beim Einschalten Nein Ja
Einschalt-Unterspannung Nein Ja
Permanente Unterspannung Nein Ja
Vorübergehende Unterspannung Nein Ja
Unerwünschtes Abschalten vom FI Nein Ja
Automatisches intelligentes Wiedereinschalten Nein Ja
Automatische FI-Schalter Reset-Sequenz Nein Ja
Automatische LS-Schalter Reset-Sequenz Nein Ja
LS-Schalter mit 10 kA Nennschaltvermögen Nein Ja
FI-Schutz (10, 300 mA); Schnell: 2 mS; Wechsel- und Pulsspannung Nein Ja
Abschaltzeit innerhalb 2 Millisekunden Nein Ja
Wartungsfrei Nein Ja
Zerstörungsfreie Schaltwiederholung Nein Ja
 
Sureline FI-Schutzschalter